Jun 262013
 
Eierlikör-Apfelkuchen
3.67 (73.33%) 3 votes

Boden:

  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 100g Mehl
  • 1TL Backpulver

Belag:

  • 800g Äpfel
  • 150ml Apfelsaft
  • 50g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 2 Pck Vanillepuddingpulver
  • 350ml Milch
  • 100ml Eierlikör
  • 50 Kuvertüre

  1. Butter, Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren.
  2. Eier, Mehl und Backpulver hinzufügen.
  3. 1 Apfel schälen, entkernen und gewürfelt unter den Teig ziehen.
  4. Bei 160°C Umluft in einer gefetteten 26er Springform 30 Minuten backen.
  5. Die restlichen Äpfel schälen, würfeln und mit der Hälfte des Apfelsaftes langsam aufkochen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  6. Restlichen Apfelsaft mit 2EL Zucker, Vanillinzucker und 1 Pck Puddingpulver glattrühren und unter die Äpfel rühren.
  7. Über den erkalteten Boden verteilen.
  8. Milch mit restlichem Zucker aufkochen.
  9. Puddingpulver mit Eierlikör glatt rühren und in die Milch geben.
  10. Pudding auf der Apfelmasse verteilen.
  11. Kuchen mindestens 3 Stunden kühl stellen.
  12. Mit restlicher Kuvertüre verzieren.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

Zutaten für Blätterteig (oder TK-Blätterteig)

  • 250 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz

Dazu:

  • 4 Eigelb
  • 200 g geriebener Käse (Gouda, Emmentaler, etc)
  • Pfeffer
  • und wer mag: Kümmel 

  1. Blätterteig herstellen (siehe Rezept Blätterteig)
  2. Backofen auf 200° vorheizen 
  3. Teig zu einem Rechteck ausrollen, und mehrmals die gegenüberliegenden Drittel in die Mitte falten und ausrollen ( mind 3 mal)
  4. Teig zu zwei Quadraten ausrollen, mit Eigelb (mit Wasser etwas verdünnen) bepinseln, mit dem geriebenen Käse bestreuen und würzen
  5. Die beiden Teigvierecke übereinanderlegen (Teig-Belag-Teig-Belag) 
  6. In Streifen schneiden und ineinander verdrehen
  7. Wieder mit Eigelb bestreichen und salzen/kümmeln
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 350 g Frischkäse
  • 2 Eier
  • 1 Teelöffel Vanillezucker
  • 3/4 Tasse Zucker
  • Kleine runde Vanillewaffeln

  1. Frischkäse, Eier, Vanillezucker und Zucker vermischen
  2. 16 Muffinförmchen auf Backblech stellen
  3. In jedes Förmchen eine Waffel reinlegen
  4. Die Formen zu 2/3 mit dem Teig befüllen
  5. Bei 200° 20 Minuten backen
  6. Mit Kirschmarmelade verzieren
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 50g Schwarzbrotbrösel
  • 1/2 Schnapsglas Rum
  • 3 Eier
  • 6 Eigelbe
  • 150g Zucker
  • 150g gemahlene Mandeln
  • 50g geriebene Blockschokolade
  • abgeriebene Schale von einer halben Zitrone
  • 1 Messerspitze Gewürznelken
  • je 30g Zitronat und Orangeat
  • 6 Eiweiße
  • 200g Puderzucker
  • 3 EL Rum
  • 2 EL Wasser
  • 12 Belegkirschen

  1. Eine Springform 26cm ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.
  2. Den Backofen auf 200° vorheizen.
  3. Die Brotbrösel mit dem Rum mischen.
  4. Die Eier, die Eigelbe und den Zucker schaumig rühren.
  5. Die Mandeln, die Schokolade, die Zitronenschale, das Nelkenpulver, das Zitronat und Orangeat unter die Eigelbmasse rühren.
  6. Die Eiweiße steifschlagen und unterheben.
  7. Die getränkten Brösel unter den Teig ziehen.
  8. Den Teig in eine Springform füllen, glattstreichen und auf der zweiten Schiebeleiste von unten 60-75 Minuten backen.
  9. Die Torte auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.
  10. Den gesiebten Puderzucker mit dem Rum und dem Wasser verrühren und die noch warme Torte mit der Glasur überziehen.
  11. Die Torte mit den Kirschen belegen.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

Boden:

  • 4 Tassen Mehl
  • 3 Tassen Zucker
  • 500 ml Buttermilch
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Belag:

  • 1 Tasse Zucker
  • 2 Tassen Kokosraspeln
  • 40 g gehobelte Mandeln
  • 200 g Sahne
  • Butter

  1. Alle Zutaten verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelgtes Backblech geben
  2. Zucker, Kokosraspeln und Mandeln mischen und darauf verteilen
  3. Bei 200°C ca. 30 Min backen.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

für den Boden:

  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Mehl
  • 50 g Stärke
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 100 g gemahlene Haselnüsse

Für die Creme:

  • 6 Blatt Gelantine,
  • 1 Dose (850 ml) Pfirsiche
  • 250 g Mascarpone
  • 75 g Zucker
  • abgerieben Schale von einer halben Zitrone
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 4 Packung Giotto
  • 40-50 g Haselnussblättchen
  • 400 g Sahne
  • 1 Päckchen Vanillinzucker

Der Boden:

  1. 3 Eier trennen
  2. Eiweiß und 3 EL kaltes Wasser steif schlagen
  3. 100 g Zucker, 1 Vanillezucker und 1 Prise Salz einrieseln lassen
  4. Eigelb einzeln unterschlagen
  5. 50 g Mehl, 50 g Stärke und 1,5 Teelöffel Backpulver mischen, auf die Eischaum-Masse sieben, mit den 100 g gemahlenen Haselnüssen unterziehen.
  6. Boden einer Springform (26) fetten bzw. mit Backpapier auslegen. Die Masse darin glatt streichen und im vorgeheizten Backofen (Umluft 150 Grad) ca. 25 Min. backen.
  7. Boden in der Form auskühlen lassen und quer halbieren
  8. um den unteren Tortenboden einen Tortenring legen.

Für die Creme:

  1. Gelantine einweichen.
  2. Pfirsiche abtropfen lassen, 2 Hälften zum Verzieren beiseite legen
  3. übrige Pfirsiche pürieren.
  4. Mascarpone, 75 g Zucker,
  5. abger. Schale v. Zitrone und Zitronensaft verrühren
  6. Pfirsichpüree unterrühren.
  7. Gelantine ausdrücken, auflösen und mit etwas Creme verrühren.
  8. Dann in die restliche Creme einrühren und auf den Tortenboden verstreichen.
  9. Von den Giottos 30 Stück in die Creme drücken und mit dem 2. Boden bedecken.
  10. Torte 4-5 Stunden kühl stellen.
  11. Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Fett rösten, auskühlen lassen.
  12. Die restlichen Pfirsiche in Spalten schneiden
  13. Die Sahne mit Vanillinzucker steif schlagen
  14. Torte mit Sahne rundherum einstreichen.
  15. Obenauf etwas dicher und leicht wellig verstreichen
  16. Haselnussblättchen an den Rand drücken und mit Pfirsichen und restlichen Giottos verzieren
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 200 g Margarine
  • 250 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 50 g Kakao (den echten)
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 50 gemahlene Mandeln
  • 200 g gehackte Schokolade (Schokoladenweihnachtsmänner oder Schokoladenosterhasen)

  1. Mehl, Zucker und Kakao in eine Schüssel sieben
  2. Schokolade grob hacken, Backofen vorheizen (180°, 3D-Umluft)
  3. Margarine und Zucker schaumig schlagen
  4. Mehl-Zucker-Kakaopulver dazu geben und langsam unterrühren
  5. Auf drei mit Backpapier ausgelegten Backblechen kleine Haufen machen und gemeinsam bei 180° 12-15 Minten backen
  6. Nach dem Backen im offenen Backofen auskühlen lassen. Wenn die Kekse nach Ende der Backzeit noch weich sind, macht das nichts, die härten noch aus.
Jun 262013
 
Biggis Ruckzuckkuchen
5 (100%) 1 vote

Man nehme:

  • 4 Tassen Mehl
  • 1 1/2 Tassen Zucker
  • 1 Tasse Milch
  • 1 Tasse Öl
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Obst nach Wahl

  1. Alles zusammenrühren und auf ein gefettetes Backblech geben, mit den Früchten belegen.
  2. 200° C
  3. 20 – 30 Minuten backen
Jun 262013
 
Bitte bewerten

Für den Boden:

  • 300 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Butter ( oder Margarine )
  • 250 Gramm Zucker
  • 5 Eier
  • 1 Backpulver
  • 1 Vanillezucker

Für die Streusel:

  • 150 Gramm Mehl
  • 150 Gramm Zucker
  • 150 gr. Butter ( oder Margarine )
  • 50 Gramm Kakao
  • 4-6 Esslöffel Puderzucker

  1. Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren.
  2. Die Eier einzeln unterrühren, und abwechselnd das Mehl und das Backpulver einrühren.
  3. Den Teig gleichmäßig auf ein gefettetes Blech verteilen.
  4. Nun die restlichen Zutaten mit der Hand zu Streuseln verkneten und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  5. Kuchen bei 170-180° Umluft ca. 20 Mint. abbacken.
  6. Durch das Backen sinken die dunklen Streusel in den Kuchenteig und bleiben schön saftig.
  7. Wenn der Kuchen kalt ist mit Puderzucker bestreuen.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 600 g Sahne
  • 1 Packung After Eight
  • 80 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 Eigelbe
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 100 g Raspelschokolade
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Esslöffel Rum
  • 1 Esslöffel Weinbrand
  • 5 Eiweiße
  • 2 Päckchen Sahnesteif

  1. Die Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Eigelbe dazugeben und rühren
  2. bis der Zucker geschmolzen ist.
  3. Mandeln mit dem Backpulver und der Raspelschokolade mischen und unterrühren.
  4. Rum und Weinbrand hinzufügen.
  5. Die Eiweiße zu einem steifen Schnee schlagen, unter den Teig heben und in eine mit
  6. Backpapier ausgelegten Springform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 175° etwa 30 Minuten backen.
  7. Die gekühlte After Eight Sahne mit Sahnesteif steifschlagen.
  8. Etwas von der Masse zum Verzieren zurücklassen und auf den ausgekühlten Boden verteilen.
  9. 16 Rosetten auf den Boden spritzen und mit je einem halben After Eight verzieren.