Jun 262013
 
Eierlikör-Apfelkuchen
3.67 (73.33%) 3 votes

Boden:

  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 100g Mehl
  • 1TL Backpulver

Belag:

  • 800g Äpfel
  • 150ml Apfelsaft
  • 50g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 2 Pck Vanillepuddingpulver
  • 350ml Milch
  • 100ml Eierlikör
  • 50 Kuvertüre

  1. Butter, Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren.
  2. Eier, Mehl und Backpulver hinzufügen.
  3. 1 Apfel schälen, entkernen und gewürfelt unter den Teig ziehen.
  4. Bei 160°C Umluft in einer gefetteten 26er Springform 30 Minuten backen.
  5. Die restlichen Äpfel schälen, würfeln und mit der Hälfte des Apfelsaftes langsam aufkochen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  6. Restlichen Apfelsaft mit 2EL Zucker, Vanillinzucker und 1 Pck Puddingpulver glattrühren und unter die Äpfel rühren.
  7. Über den erkalteten Boden verteilen.
  8. Milch mit restlichem Zucker aufkochen.
  9. Puddingpulver mit Eierlikör glatt rühren und in die Milch geben.
  10. Pudding auf der Apfelmasse verteilen.
  11. Kuchen mindestens 3 Stunden kühl stellen.
  12. Mit restlicher Kuvertüre verzieren.
Jun 262013
 
Erdbeer Käsesahne
3 (60%) 2 votes

Zutaten:

  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 130g Zucker
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 50g Speisestärke
  • 90g Mehl
  • 1 halbe Pk. Backpulver
  • 1 Pk. Käsesahne Tortencreme
  • 500g Magerquark
  • 500 ml süsse Sahne
  • 700 g Erdbeeren
  • 1 Beutel Johanisbeernektar

  1. Eier trennen, Eiweiße mit Salz steif schlagen.
  2. Eigelbe mit Zucker, Vanillezucker und 4 EL warmen Wasser gut cremig rühren.
  3. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen und sieben, zusammen mit dem Eischnee langsam unterziehen.
  4. 26 cm Backform mit Backpapier auslegen und den Teig einfüllen.
  5. In dem vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 30 Minuten backen.
  6. Herausnehmen, auf ein Kuchengitter stürzen und gut auskühlen lassen.
  7. Den Biskuitboden einmal waagrecht halbieren, den unteren Boden auf eine Tortenplatte stellen und mit einem Tortenring einfassen.
  8. 400g Erdbeeren waschen und in Scheiben schneiden. 200ml Saft mit 2 EL Zucker erhitzen.
  9. 20g Speisestärke mit 2 EL warmen Wasser verrühren und zu dem Saft geben. Unter ständigem
  10. Rühren kurz aufkochen lassen, vom Herd nehmen und die Erdbeerscheiben dazu geben. Masse
  11. auf dem Tortenboden verteilen. 500ml Sahne steif schlagen. Tortencreme mit 200ml Wasser
  12. 1 Minute lang cremig rühren, danach portionsweise den Quark und die Sahne unterheben.
  13. Einen Teil der Creme über die Erdbeermasse geben, zweiten Boden darüber legen.
  14. Nochmals 300g Erdbeeren vierteln und unter die restliche Tortencreme heben.
  15. Auf dem zweiten Boden gut verteilen und glattstreichen.
  16. Für mindestens 3 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

Zutaten:

  • 5 Eier
  • 200g Puderzucker
  • 2 Vanillinzucker
  • Saft und Schale einer unbehandelten Zitrone
  • 200g Mehl
  • 100g süsse Mandeln
  • 250 ml Eierlikör
  • 250 ml Pflanzenöl
  • 1 Backpulver

Zubereitung:

  1. Zitronenschale reiben, Saft ausdrücken und in eine Tasse gießen.
  2. Die Eier mit dem Zucker gut cremig rühren, nach und Zitronenschale, Saft, Eierlikör und Pflanzenöl unterrühren.
  3. Das Mehl mit dem Backpulver und sieben, mit den Mandeln vermengen.
  4. Zu der Eiermasse geben und nochmals gut rühren.
  5. Eine Kranzform fetten und gut mit Semmelbrösel ausstreuen.
  6. Den Teig einfüllen.
  7. In den bei 180 Grad vorgeheizten Ofen geben und ca. 60 Minuten backen.
  8. Herausnehmen und auf ein Kuchengitter stürzen.
  9. 100g Puderzucker mit etwas Zitronensaft mischen und die Glasur über den Kuchen streichen.
  10. Guten Appetit!
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 500 g Birnen (eingemacht oder Konserve)
  • 500 g Zwetschgen (eingemacht oder Konserve, ohne Kerne)
  • 500 g Feigen (eingemacht oder Konserve, ohne Kerne)
  • 1 Päckchen Hefe
  • 250 ml Schnitzbrühe (das Wasser von Früchten, je nach Gusto)
  • 125 Zucker
  • 500 g Mehl
  • je eine Prise Salz, Anis, Fenchel, Zimt und gemahlene Nelken
  • 250 g Sultanien
  • 250 g Korinthen
  • 300 g Walnusskerne
  • 200 g Haselnusskerne
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 2 Esslöffel Kirsch-/Zwetschgenwasser

  1. Mehl und Hefe vermischen und etwas erwärmtes Schnitzwasser dazugeben
  2. Den Teig 30 Minuten gehen lassen
  3. die restlichen Zutaten unterkneten und wieder gehen lassen
  4. 2 Laibe formen und eine Stunde backen
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 2 1/3 Tassen Vollkornmehl
  • 3/4 bis 1 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 3/4 Teelöffel Zimt
  • Prise Muskat
  • 1 1/2 Tassen Honig
  • 1/3 Tasse Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 3 zerdrückte Bananen
  • 1 Tasse kochendes Wasser
  • 1 Tasse gehackte Datteln
  • 4 Eiweiße

  1. Ofen vorheizen auf 180 Grad
  2. Mehl, Backpulver und Gewürze zusammensieben
  3. Honig, Ahornsirup, Bananenmuß und Vanillezucker vermischen
  4. Mehlgemisch unterrühren
  5. Unter stärkem Schlagen (besser Küchenmaschine) Datteln und kochendes Wasser vermischen
  6. Mehlmischung untermischen
  7. Eiweiße zu Schnee schlagen und unterheben
  8. In gefettetes hohes Backblech füllen, verteilen und 30 bis 35 Minuten backen
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 1/4 Tasse Rum
  • 1/4 Tasse Apfelsaft
  • 1/2 Tasse brauner Zucker
  • 1 1/2 Teelöffel geschmolzene Butter
  • 2 Teelöffel Mehl
  • 1 Teelöffel Sahne
  • 2cm Stück frischen Ingwer, gerieben
  • 2 Eigelb
  • abgeriebene Schale einer halben Zitrone
  • 1/2 Tasse ganze Mandeln, geröstet und gehackt
  • 8 -10 Datteln, entkernt und kleingeschnitten
  • 4 große Äpfel

  1. Ofen auf 180° vorheizen
  2. Ein Backblech fetten
  3. Rum und Apfelsaft vermischen
  4. braunen Zucker, 1 1/2 Esslöffel geschmolzene Butter, Mehl, Sahne, geriebenen Ingwer, Eigelbe und Zitronenschale dazugeben und verrühren
  5. Die gehackten Mandeln und Datteln untermischen
  6. Äpfel ausstechen und etwas aushölen (Teelöffel)
  7. Die Füllung dort einfüllen
  8. Die Äpfel mit Butter einpinseln und auf das Backblech stellen
  9. eine halbe Stunde backen, bis sie durchgekocht sind.
  10. Falls die Füllung zu schnell braun wird, abdecken
  11. Noch heiß mit kalter Sahne servieren
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 2/3 Tasse süße Kondensmilch
  • 1 Tasse gehäckselte Kokosnuss
  • 1 Tasse gehackte Nüsse
  • 1 Tasse gehackte, entkernte Datteln
  • 1 Teelöffel Vanillezucker

  1. Ofen vorheizen auf 200 Grad
  2. Alle Zutaten vermischen
  3. Teig in einen Spritzbeutel füllen
  4. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Haufen spritzen
  5. 10 – 12 Minuten backen (bis leicht bräunlich)
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 3 Tasse Mehl
  • 1,5 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 4 Eier
  • 3 Tasse Zucker
  • 1 1/2 Tasse Öl
  • 100 g gehackte Kuvertüre
  • 1 1/2 Teelöffel Vanille
  • 1/2 Teelöffel Mandelaroma
  • 3 Tassen grob geriebene Zucchini
  • 1 Tasse gehackte Nüsse
  • 1/2 Tasse gehackte Datteln

  1. Mehl, Backpulver, Backpulver, Salz und Zimt in eine Schüssel sieben
  2. In einer anderen Schüssel die Eier schlagen
  3. Öl und Zucker unterrühren
  4. Schokolade, Vanille und Mandelaroma zugeben
  5. Trockene Zutaten aus der anderen Schüssel dazugeben und unterrühren
  6. Zucchini ausdrücken und abtropfen lassen
  7. Zucchini, Nüsse und Datteln unterheben
  8. In eine gefettete 26er Springform füllen
  9. Bei 200° 1 Stunde 15 Minuten backen
  10. Ab und zu Stäbchenprobe machen
  11. Auf ein Gitterrost stürzen und abkühlen lassen
  12. Form entfernen
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 1 1/2 Tasse getrocknete Feigen
  • 1/3 Tasse Rum
  • 1/3 Tasse Wasser
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 200 g Butter
  • 6 Eier
  • 1 Tasse Mehl
  • 1 Tasse ungesüßtes Kakaopulver
  • 1 1/2 Tasse Zucker
  • 1 Tasse Schlagsahne, geschlagen

  1. Die Feigen vom Stiel befreien
  2. In einem Kochtopf mit dem Wasser und dem Rum erhitzen
  3. 20 Minuten köcheln lassen, bis die Feigen sehr weich sind
  4. Eine 26er Springform fetten
  5. Schokolade hacken und zusammen mit der Butter schmelzen
  6. und gut verrühren
  7. Eier, Kakao, Zucker und Mehl schaumig schlagen
  8. Feigen abtrocknen und unterheben
  9. 40 Minuten bei 200° backen
  10. Nach dem Abkühlen mit Schokolade dekorieren