Jun 262013
 
Bitte bewerten

Boden:

  • 250 g Mehl
  • 1 gestr. Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g Saure Sahne
  • 175 g Margarine
  • 1 Ei

Creme:

  • 9 Blatt Gelatine
  • 3 Becher Zitronenjoghurt
  • 200 ml Sekt
  • 2 Esslöffel Zucker
  • Saft einer halben BIO Zitrone
  • 300 g Sahne

Guss:

  • 125 g Puderzucker
  • restlicher Saft der BIO Zitrone
  • Weitere Zutaten
  • 4 Esslöffel Zitronengelee
  • 2 Packungen weiße Trüffel "Tiamo"
  • 100 g Sahne

  1. Teigzutaten vermischen und gründlich verrühren
  2. Backofen anstellen (200°)
  3. Teig in drei Teile teilen
  4. Einen 26er Springformboden mit Backpapier auslegen und einen Teil des Teiges darin ausrollen.
  5. Mehrmals mit der Gabel einstechen und ca 12 Minuten backen
  6. Danach gleich aus der Form lösen
  7. Mit den anderen beiden Teigteilen genauso verfahren
  8. Einen Boden noch warm in 12 Teile teilen
  9. Den unteren Boden mit dem Zitronengelee bestreichen und den zweiten Boden auflegen und leicht andrücken
  10. Die beiden Packungen Trüffel öffnen, 12 Stück beiseite legen für die Deko.
  11. Die restlichen Trüffel halbieren und auf den Tortenboden legen.
  12. Einen Tortenring darum stellen
  13. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen
  14. Joghurt, Sekt, Zucker und Zitronensaft verrühren
  15. Gelatine ausdrücken unter Rühren erwärmen, bis sie sich aufgelöst hat
  16. Unter die Joghurtmasse ziehen
  17. Wenn die Masse beginnt fest zu werden, die Sahne schlagen und unterheben
  18. Die Masse nun auf die Böden geben und gleichmässig verstreichen
  19. die zwölf Teile des letzten Boden auflegen
  20. Torte nun 4 Stunden kühlen
  21. Den Puderzucker mit dem Saft der halben Zitrone zu Puderzucker verarbeiten und auf die Torte auftragen
  22. Die restliche Sahne schlagen, in einen Spritzbeutel füllen und die Torte verzieren.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

Biscuit-Teig:

  • 3 Eier
  • 125 g Zucker
  • 1/2 unbehandelte Zitrone
  • 175 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver

Creme:

  • 250 g Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 3 Eigelb
  • 75 g gemahlene weiße Mandeln
  • 3 cl Rum oder entsprechende Menge Rumaroma
  • 125 ml Weisswein
  • 30 Löffelbiscuits
  • 80 g Mandelblättchen
  • 250 g grüne Weintrauben ohne Kerne
  • 300 ml Sahne
  • 30 g Puderzucker
  • Dekoration nach belieben

  1. Backofen vorheizen (180°)
  2. Die Schale der Zitrone abreiben
  3. Die Eier mit 3 Esslöffeln warmen Wasser schaumig schlagen
  4. Den Zucker einrieseln lassen
  5. die Zitronenschale hinzugeben
  6. Das Mehl und das Backpulver über die Schaummasse sieben und dann unterheben
  7. Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen oder (nur den Boden!) gut fetten.
  8. Teig einfüllen und ca 25 Minuten backen, wenn möglich Umluft
  9. Nach dem Backen kurz abkühlen lassen, dann den Rand von der Form lösen und zum vollständigen abkühlen auf ein Kuchengitter stürzen. Ggf Backpaier entfernen.
  10. Die Butter mit dem Puderzucker sehr schaumig schlagen, Rum, Eigelbe und die gemahlenen Mandeln unterrühren
  11. Um den ausgekühlten Tortenboden einen Tortenring legen
  12. Mit ungefähr der Hälfte des Weines den Boden tränken
  13. Eine dünne Schicht von der Creme auftragen
  14. Die 30 Löffelbiscuits mit dem restlichen Wein tränken
  15. 15 Löffelbiscuits auf dem Boden verteilen und mit etwa der Hälfte der restlichen Creme bestreichen
  16. Die übrig gebliebenen Löffelbiscuits auflegen
  17. Das ganze mit Folie bedecken und im Kühlschrank eine Nacht durchziehen lassen
  18. Am nächsten Tag die Mandelblättchen rösten (entweder im Backofen bei 180° oder mit einem Heissluftfön)
  19. Die Wientrauben waschen und halbieren
  20. Sahnem it dem Puderzucker steif schlagen
  21. Torte aus der Kühlung nehmen und den Tortenring entfernen
  22. Mit der Sahne rundherum bestreichen, den Rest der Sahne in einen Spritzbeutel füllen
  23. Die Tortenoberfläche mit den halben Weintrauben belegen
  24. Mit der Sahne aus dem Spritzbeutel garnieren
  25. Auf den Außenrand der Torte die geröstetetn Mandelblättchen auftragen
  26. Die Torte ist nun fertig. Sie muss nun noch 2 Stunden in den Kühlschrank und sollte am gleichen Tag serviert werden.