Jun 262013
 
Eierlikör-Apfelkuchen
3.67 (73.33%) 3 votes

Boden:

  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 2 Eier
  • 100g Mehl
  • 1TL Backpulver

Belag:

  • 800g Äpfel
  • 150ml Apfelsaft
  • 50g Zucker
  • 1 Pck Vanillinzucker
  • 2 Pck Vanillepuddingpulver
  • 350ml Milch
  • 100ml Eierlikör
  • 50 Kuvertüre

  1. Butter, Zucker und Vanillinzucker schaumig rühren.
  2. Eier, Mehl und Backpulver hinzufügen.
  3. 1 Apfel schälen, entkernen und gewürfelt unter den Teig ziehen.
  4. Bei 160°C Umluft in einer gefetteten 26er Springform 30 Minuten backen.
  5. Die restlichen Äpfel schälen, würfeln und mit der Hälfte des Apfelsaftes langsam aufkochen und etwa 5 Minuten köcheln lassen.
  6. Restlichen Apfelsaft mit 2EL Zucker, Vanillinzucker und 1 Pck Puddingpulver glattrühren und unter die Äpfel rühren.
  7. Über den erkalteten Boden verteilen.
  8. Milch mit restlichem Zucker aufkochen.
  9. Puddingpulver mit Eierlikör glatt rühren und in die Milch geben.
  10. Pudding auf der Apfelmasse verteilen.
  11. Kuchen mindestens 3 Stunden kühl stellen.
  12. Mit restlicher Kuvertüre verzieren.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

Boden:

  • 150g Quark
  • 6 EL Milch
  • 6 EL Öl
  • 75g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 300g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Glas Mirabellen (groß)
  • 2 Gläser Sauerkirschen (groß)
  • (Obst nach Belieben, schmeckt auch mit Zwetschgen lecker!)

Streusel:

  • 250g Butter
  • 400g Mehl
  • 200g Zucker
  • 1 Prise Zimt
  • Mit den Händen zu Streuseln verarbeiten und großzügig über dem Obst verteilen.

Zubereitung:

  1. Alle Zutaten verkneten, Teig ausrollen und auf einem gefetteten Backblech
  2. auslegen.
  3. Obst abschütten, abtropfen lassen und auf dem Teig verteilen.
  4. Streusel über dem Obst verteilen.
  5. In den bei 175 Grad vorgeheizten Backofen schieben und ca. 60- 70 Minuten backen.
  6. Danach gut auskühlen lassen. Schmeckt lecker mit frischer Sahne.

Rezept ist von Jürgens Mutter
Vielen Dank.

Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 1,5 kg Äpfel
  • Saft einer Zitrone
  • 125 g Marzipan
  • 250 g Margarine
  • 325 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 9 Eier (!)
  • 350 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g Quark
  • 1/2 Päckchen Vanillesoßenpulver oder Vanillepudding für 1/2 Liter Flüssigkeit, zum Kochen
  • 1 Packung (250 g) fertige Mohnfüllung
  • 1 Esslöffel Puderzucker

  1. Äpfel schälen, entkernen und in Viertel schneiden
  2. Die Viertel von außen mehrmals einschneiden und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden und in Folie einwickeln.
  3. Marzipan in kleine Stücke schneiden und zusammen mit der Margarine, 250 g Zucker, Salz und einem Päckchen Vanillezucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen
  4. 6 Eier unterrühren
  5. Das Mehl, die Stärke und das Backpulver vermischen und in die Rührschüssel sieben
  6. Quark mit Vanillepulver, 1 Päckchen Vanillezucker und 3 Eiern verrühren
  7. Äpfel auswickeln, trocken tupfen
  8. Ofen vorheizen, 180°
  9. Teig in ein gefettetes und gemehltes Backblech füllen
  10. Quarkmasse und Mohnmasse mit dem Esslöffel portionsweise auf dem teig verteilen
  11. Die Apfelviertel mit der eingeritzten Seite nach oben zur Hälfte in den Teig drücken
  12. Ca 45 Minuten backen
  13. Abkühlen lassen
  14. Kann mit Puderzucker oder Zuckerguss dekoriert werden
Jun 262013
 
Gesprenkelter Apfelkuchen
4 (80%) 2 votes

  • 2 Tassen Zucker
  • 1 1/2 Tassen Öl
  • 3 Eier
  • 3 Tassen (ungesiebt) Mehl
  • 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Salz
  • 3 Tassen fein gewürfelte Äpfel
  • 2 Tassen gehackte Pecannüsse

Glasur:

  • 1 Tasse brauner Zucker
  • 1/4 Pfund Butter
  • 1/2 Tasse Sahne

  1. Ofen vorheizen auf 180 Grad
  2. Zucker und Öl gut verrühren
  3. Eier zugeben
  4. Die trockenen Zutaten darübersiebe und unterrühren
  5. Äpfel, Nüsse und Vanillezucker unterheben
  6. In eine gefettete 26er Springform geben und 1 Stunde backen

Glasur:

  1. Zutaten verrühren und 3 Minuten aufkochen
  2. 1/3 Tasse der Masse bei Seite stellen
  3. Den rest über den warmen Kuchen geben
  4. Kurz vor dem Servieren den Kuchen mit den Rest der Glasur übergiessen

Das Foto ist von einem Kuchen aus der Gugelhupfform

Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 1Tafel Haselnussschokolade (100g)
  • 230g Mehl
  • 5 kleine Äpfel
  • 4 Eier
  • 230g Zucker
  • 140g Haselnüsse (gemahlen)
  • 250g Butter
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 EL Rum
  • Puderzucker zum Bestäuben

  1. Backofen auf 170 Grad vorheizen.
  2. Eine 26 cm Springform mit Backpapie´auslegen, Rand einfetten.
  3. Die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker gut cremig rühren, dann die Eier nach und nach unterrühren.
  4. Schokolade in kleine Stücke hacken.
  5. Mehl mit Backpulver und Haselnüssen vermischen, Schokolade untermengen.
  6. Äpfel schälen und klein raspeln.
  7. Danach die Haselnussmehlmischung untermischen, zum Schluß folgen die geraspelten Äpfel.
  8. Bei 170 Grad ca. 70-75 Minuten backen.
  9. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen, dann mit Puderzucker bestäuben.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

Hefeteig:

  • 250 g Mehl
  • 20 g Hefe
  • 125 ml Milch
  • 30g Butter
  • 20 g Zucker
  • 2 Prisen Salz
  • 1/2 BIO Zitrone
  • 1 Messerspitze Piment
  • 1 Ei

Creme:

  • 400 g Saure Sahne
  • 60 g Zucker
  • 3 Esslöffel Speisestärke
  • 2 Eigelbe
  • andere Hälfte der BIO Zitrone
  • 50 g geriebene Mandeln
  • 2 Kg säuerliche Äpfel
  • 400 g Preiselbeeren oder Preiselbeerkompott

Hefeteig herstellen:

  1. Mehl in eine Schüssel sieben und in die Mitte eine Mulde drücken
  2. Die Milch in der Mikrowelle erwärmen (lauwarm reicht) und die Hefe und einen Esslöffel Zucker darin auflösen
  3. Das ganze in die Mulde giessen und verrühren
  4. Den Teig 20 Minuten gehen lassen (Oberfläche zeigt nun Risse)
  5. In der Zwischenzeit kann damit begonnen werden die Äpfel zu waschen und zu schälen
  6. Zuckerrest, Butter, abgeriebene Schale der halben Zitrone, Piment und Ei gut verrühren und unter der Vorteig kneten
  7. Gehen lassen, bis sich das Volumen ca verdoppelt hat

Creme herstellen:

  1. Saure Sahne mit Zucker, Stärke, den Eigelben und der abgeriebenen Schale der zweiten Zitronenhälfte in einem Topf unter ständigem Rühren aufkochen
  2. Die geriebenen Mandeln unterrühren und die Creme abkühlen lassen
  3. In der Zwischenzeit die Äpfel fertigschälen, Gehäuse entfernen und in Scheiben schneiden
  4. Ein Backblech gut fetten und den Hefeteig darauf ausrollen. Die Creme aufbringen, solange sie noch warm ist
  5. Die Apfelringe wie Dachziegel daraufschichten
  6. Die Löcher in den Apfelringen mit Preiselbeeren oder Preiselbeerkompott füllen
  7. Ofen auf 200° stellen
  8. Den Kuchen eine viertel Stunde ruhen lassen, damit er noch etwas geht.
  9. 25-30 Minuten backen
Jun 262013
 
Bitte bewerten

für den Teig:

  • 250g Mehl
  • 125g Butter
  • 1 Ei
  • 50g Zucker
  • 1 Prise Salz

für die Füllung:

  • 1kg Äpfel
  • 750ml Apfelwein
  • 200g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver

  1. Aus den Zutaten für den Teig einen Mürbeteig herstellen.
  2. Den Teig ausrollen, in eine 26er Springform geben und einen Rand formen.
  3. Die Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden.
  4. Den Apfelwein mit dem Zucker aufkochen und die Äpfel darin etwa 2 Minuten mitkochen.
  5. Das Puddingpulver mit etwas Apfelwein anrühren und unter die Äpfel geben, kurz aufkochen und etwas abkühlen lassen.
  6. Die Apfelmasse auf dem Boden verteilen und den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 140°C (Umluft) etwa 1 Stunde backen.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 200 g Pumpernickel
  • 100 g Butter
  • 5 Birnen
  • 260 g Zucker
  • 10 Blatt rote Gelatine
  • 4 Eier
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 375 ml Rotwein
  • 275 ml Sahne
  • 2 cl Birnenschnaps (Willi)
  • Schokoraspel für die Deko

  1. Pumpernickel in eine Pfanne zerbröseln und mit 30 g Butter rösten
  2. Wenn die Krümel auf Handwärme abgekühlt sind, mit dem Rest der Butter vermischen
  3. In den Boden einer Springform drücken und in den Kühlschrank stellen
  4. In der Zwischenzeit die Birnen schälen, halbieren und das Gehäuse entfernen (oder welche aus der Dose nehmen…)
  5. 500 ml Wasser aufkochen und 150 g Zucker darin auflösen. Hitze zurückdrehen (darf nicht kochen) und die Birnen darin 8 Minuten garen lassen (pochieren), Danach abtropfen lassen und abtupfen.
  6. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen
  7. Die Eier trennen und die Eigelbe mit 80 g Zucker und Zimt in einem warmen Wasserbad aufschlagen
  8. 200 ml Rotwein einrühren
  9. 6 Blatt Gelatine in einem Topf bei geringer Hitze auflösen und in die Ei-Weinmasse rühren
  10. Sahne mit dem Willi steif schlagen
  11. Wenn die Ei-Weinmasse zu gelieren beginnt die Sahne unterheben
  12. Die Birnenhälften auf dem Tortenboden anordnen und die Masse darübergeben und glattstreichen
  13. Wieder in den Kühlschrank, mind. 2 Stunden
  14. Den Restzucker (30g) mit dem restlichen Rotwein erwärmen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat
  15. abkühlen lassen
  16. Wenn die Flüssigkeit ca 50° erreicht hat, die restlichen 4 Blätter Gelatine darin auflösen
  17. Nach Abkühlen (aber vor dem Gelieren) auf die Torte gießen, es sollte sich ein „Spiegel“ bilden (Torte muss absolut waagerecht stehen)
  18. Wieder in den Kühlschrank stellen (waagerecht…)
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 250g Mehl
  • 100g Zucker
  • 125g Butter
  • 2 Eier
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 bis 3 Äpfel
  • Puderzucker

  1. Mehl, Zucker, Butter, Eier, Backpulver und Salz zu einem Teig verkneten.
  2. 2 bis 3 Äpfel, je nach Größe, reiben.
  3. Teig auf einer gut gemehlten Fläche ausrollen und in Vierecke schneiden.
  4. Apfel darauf verteilen und Ecken hochklappen.
  5. 30 Minuten bei 170°C Umluft backen.
  6. Apfeltaschen vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

Mürbeteig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Belag:

  • 1kg Äpfel
  • 1/2 BIO-Zitrone
  • 50 g Zucker
  • 6 Ingwerpflaumen (gibts im Glas)
  • 4 Esslöffel Ingwersaft (aus dem gleichen Glas)
  • 175 Sahne
  • 2 Eier
  • 1 gehäufter Esslöffel Speisestärke
  • 2 Esslöffel Zucker

  1. Teigzutaten verrühren und 30 Minuten kaltstellen
  2. In der Zwischenzeit die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen, vierteln und in kleine Scheiben schneiden (Gurkenhobel)
  3. Wem das zu aufwändig ist, der kann die Äpfel auch raspeln
  4. Die Apfelstückchen mit dem saft der BIO-Zitrone beträufeln und den Zucker darüberstreuen
  5. Die Ingwerpflaumen in kleine Stücke schneiden (oder auch raspeln) und unter die Äpfel mischen
  6. Backofen vorheizen, 200°
  7. Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen und den Mürbeiteig darin ausrollen und einen 2cm Rand formen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.
  8. Die Apfel-Ingwer-Mischung darauf geben
  9. Die Sahne mit den Eiern, dem Zucker und der Speisestärke schaumig schlagen und über den Äpfeln verteilen
  10. Ca 40 Minuten backen