Jun 262013
 
Frankfurter-Erdbeer-Schoko-Kranz
2.5 (50%) 4 votes

Teig:

  • 4 Eier
  • 150g Zucker
  • 150g Mehl
  • 3EL Kakaopulver
  • 1TL Backpulver

Creme:

  • 1Pck. Vanillepuddingpulver
  • 400ml Milch
  • 3 Eigelb
  • 100ml Sahne
  • 400g Erdbeeren
  • 100g gehackte Haselnüsse

  1. Eier mit Zucker schaumig rühren.
  2. Mehl, Backpulver und Kakao unterrühren und zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Teig in eine gefettete und mit Paniermehl ausgestäubte Kranzform füllen und bei 150°C Umluft etwa 30 Minuten backen, anschließen auskühlen lassen.
  4. Puddingpulver mit etwas Milch, 3 Eigelb und Zucker verrühren.
  5. Übrige Milch zum Kochen bringen und Eigelb-Pudding-Masse einrühren und kurz aufkochen. Abkühlen lassen.
  6. 100ml geschlagene Sahne unterziehen.
  7. Kuchen waagerecht teilen.
  8. Unteren Boden mit der Hälfte der Creme bestreichen, Erbeeren darauf verteilen.
  9. Den zweiten Boden aufsetzen und mit der restlichen Creme bestreichen.
  10. Mit den gehackten Haselnüssen besträuen.
  11. Mit kleinen Erdbeeren verzieren.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

Zutaten für Blätterteig (oder TK-Blätterteig)

  • 250 g Mehl
  • 200 g Zucker
  • 1/2 Teelöffel Salz

Dazu:

  • 4 Eigelb
  • 200 g geriebener Käse (Gouda, Emmentaler, etc)
  • Pfeffer
  • und wer mag: Kümmel 

  1. Blätterteig herstellen (siehe Rezept Blätterteig)
  2. Backofen auf 200° vorheizen 
  3. Teig zu einem Rechteck ausrollen, und mehrmals die gegenüberliegenden Drittel in die Mitte falten und ausrollen ( mind 3 mal)
  4. Teig zu zwei Quadraten ausrollen, mit Eigelb (mit Wasser etwas verdünnen) bepinseln, mit dem geriebenen Käse bestreuen und würzen
  5. Die beiden Teigvierecke übereinanderlegen (Teig-Belag-Teig-Belag) 
  6. In Streifen schneiden und ineinander verdrehen
  7. Wieder mit Eigelb bestreichen und salzen/kümmeln
Jun 262013
 
Käsekirschkuchen
3 (60%) 2 votes

  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • 1kg Magerquark
  • 125g Margarine
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4EL Limettensaft
  • 4 Eier
  • 4EL Grieß
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 1EL Puderzucker

  1. Margarine mit Zucker schaumig rühren.
  2. Vanillezucker und Limettensaft hinzufügen.
  3. Eier trennen und Eigelb, Grieß, Backpulver und Puddingpulver unterrühren.
  4. Quark nach und nach unter die Masse ziehen.
  5. Anschließend abgetropfte Kirschen hinzufügen.
  6. Eiweiß steif schlagen und unter die Quarkmasse heben.
  7. Teig in eine gefettete 26er Springform füllen und ca. 70 Minuten bei 150°C Umluft backen.
  8. Zum Ende der Backzeit eventuell mit Alufolie abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.
  9. Kuchen vor dem Servieren mit Puderzucker besträuben.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

Zutaten für den Boden:

  • 5 Eier
  • 180g Zucker
  • 60g flüssige Butter
  • 200g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50g Kakaopulver

Zutaten für den Belag:

  • 200 Doppelrahmfrischkäse
  • 250 ml Sahne
  • 1 Packung Sahnesteif
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 80g Zucker
  • 2 Gläser Sauerkirschen ( a 720 ml )
  • 2 Packungen Tortenguss

Zubereitung Boden:

  1. Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  2. Eine 26 cm Backform mit Backpapier auslegen.
  3. Eier trennen, Eiweiß steif schlagen.
  4. Eigelbe mit 4 EL lauwarmen Wasser und dem Zucker schaumig rühren. Mehl mit Backpulver und Kakao vermischen und mit darüber sieben, Butter und Eischnee unterziehen.
  5. In die Form streichen und ca. 40 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Zubereitung Belag:

  1. Sauerkirschen über einem Sieb abgießen, 500ml Kirschsaft auffangen, mit 20 Zucker und den 2 Packungen Tortenguss verrühren und beiseite stellen.
  2. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Doppelrahmfrischkäse, Zucker, Vanillezucker gut cremig rühren, Sahne unterziehen.
  3. Um den abgekühlten Boden einen Tortenring stellen, die Kässesahne darauf verstreichen.
  4. Abgetropfte Kirschen darüber verteilen.
  5. Den Kirschsaft in einen Topf gießen, aufkochen lassen, dabei immer gut umrühren.
  6. Den Tortenguss über den Kirschen verteilen und die Torte für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 1 Packung Erdbeer-Wackelpudding
  • 1 kleine Dose Ananas (zerkleinert)
  • 1 Becher Sahne
  • in Stücke geschnittene Erdbeeren
  • Kleine Joghurtbecher (Zwergenfrucht)
  • Stiele

  1. Wackelpudding nach Anleitung zubereiten
  2. Sahne, Ananasstücke und Erdbeerstücke untermischen
  3. Masse in Joghurtbecher füllen
  4. einen Stiel einsetzen und ggf fixieren
  5. Im Gefrierschrank fest werden lassen
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 3 Päckchen Wackelpudding/Götterspeise, verschiedene Geschmacksrichtungen
  • 10-14 ausgeblasene Eier
  • Vanillesoße

  1. Eier ausblasen und gleich danach gut ausspülen
  2. trocknen lassen
  3. Das untere Loch zukleben
  4. Die Wackelpuddings getrennt zubereiten
  5. Eier mit dem noch flüssigen Wackelpeter füllen (entweder Eier in flüssigen Pudding eintauchen oder mit einem kleinen Trichter befüllen)
  6. Eier in einen Eierkarton stellen und im Kühlschrank fest werden lassen
  7. Vor dem Servieren Eier vorsichtig schälen
  8. Vanillesoße dazu reichen
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 450 g Honig
  • 250 g Zucker
  • 100 g Butter oder Margarine
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1/2 Teelöffel gemahlene Nelken
  • 1000 g Mehl
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 100 g roten Gelee

  1. Honig, Margarine und Zucker in einen Topf geben und unter rühren erhitzen, bis alles eine Masse ist und der Zucker sich aufgelöst hat
  2. Unter Rühren abkühlen lassen
  3. Zitronate klein schneiden
  4. Backpulver und Mehl vermischen
  5. Eier, Salz, Zitronatstückchen,Zimt, Nelkenpulver vermischen
  6. Honigmasse dazugeben und verrühren
  7. Mehlmischung dazugeben und verkneten
  8. Aus dem Teig Herzen ausstechen (0,5 cm dick) und auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen
  9. Im vorgeheizten Backofen ca 7-10 Minuten backen
  10. Direkt nach dem Backen zwei Herzen mit dem Gelee zusammenkleben und abkühlen lassen
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 1,5 kg Äpfel
  • Saft einer Zitrone
  • 125 g Marzipan
  • 250 g Margarine
  • 325 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 9 Eier (!)
  • 350 g Mehl
  • 75 g Speisestärke
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 300 g Quark
  • 1/2 Päckchen Vanillesoßenpulver oder Vanillepudding für 1/2 Liter Flüssigkeit, zum Kochen
  • 1 Packung (250 g) fertige Mohnfüllung
  • 1 Esslöffel Puderzucker

  1. Äpfel schälen, entkernen und in Viertel schneiden
  2. Die Viertel von außen mehrmals einschneiden und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden und in Folie einwickeln.
  3. Marzipan in kleine Stücke schneiden und zusammen mit der Margarine, 250 g Zucker, Salz und einem Päckchen Vanillezucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen
  4. 6 Eier unterrühren
  5. Das Mehl, die Stärke und das Backpulver vermischen und in die Rührschüssel sieben
  6. Quark mit Vanillepulver, 1 Päckchen Vanillezucker und 3 Eiern verrühren
  7. Äpfel auswickeln, trocken tupfen
  8. Ofen vorheizen, 180°
  9. Teig in ein gefettetes und gemehltes Backblech füllen
  10. Quarkmasse und Mohnmasse mit dem Esslöffel portionsweise auf dem teig verteilen
  11. Die Apfelviertel mit der eingeritzten Seite nach oben zur Hälfte in den Teig drücken
  12. Ca 45 Minuten backen
  13. Abkühlen lassen
  14. Kann mit Puderzucker oder Zuckerguss dekoriert werden
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 300 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 3 Eier
  • 300 g Zucker
  • 4 TL Zimt
  • 1 TL gem. Kardamom
  • 1 Msp. Nelken gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio Zitrone (Schale)
  • 75 g Orangeat
  • Oblaten

  1. Schale der Zitrone abreiben
  2. Eier mit Zucker und Gewürzen verrühren
  3. 1 Teelöffel der abgeriebenen Schale dazugeben
  4. Orangeat fein hacken und dazugeben
  5. Mehl und Backpulver vermischen und dazugeben
  6. Alles gut verrühren und auf die Oblaten geben
  7. Ofen auf 180° vorheizen
  8. Oblaten auf einem Blech ca 20 Minuten backen
Jun 262013
 
Bitte bewerten

  • 250g gemahlene Mandeln
  • 1 Fläschchen Butter-Vanille Aroma
  • Abgeriebene Schale und Saft 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 125g Zucker
  • 3 Eigelbe

Guß:

  • 100g Puderzucker
  • 2-3 EL Zitronensaft

  1. Zucker, Eigelbe und Butter-Vanillearoma gut cremig rühren.
  2. Dann die Zitronenschale, Saft und die Mandeln dazugeben und den Teig gut durchkneten.
  3. Backofen auf 200 Grad vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Den Teig auf etwas Puderzucker dünn ausrollen, Herzen ausstechen und auf das vorbereitete Blech setzen.
  5. Ca. 10-12 Minuten goldgelb backen.
  6. Den Puderzucker mit dem Zitronensaft gut verrühren und die Herzen mit der Glasur bestreichen.
  7. Auf einem Kuchengitter gut trocknen lassen.